Folgende Baumaßnahmen werden in der Gemeinde Reddelich durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) teilweise gefördert:

Sanierung der Straßenbeleuchtung in Reddelich:

In der Gemeinde Reddelich befinden sich Lichtpunkte die als Masten mit Kofferleuchten ohne Reflektor als Mast-und Mastansatzleuchten bestückt sind. Im Gebiet Reddelich betrifft das 132 Lichtpunkte, die mit folgenden Leuchtmitteln betrieben werden

  • 77 Stck  70 W NAV Anschlussleistung 83 W
  • 26 Stck  80 W NAV Anschlussleistung 92 W
  • 29 Stck 150 W NAV Anschlussleistung 170 W.

Um einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission zu leisten, beschloss die Gemeindevertretung den Austausch der Kofferleuchten gegen hocheffizente LED-Leuchten. Der Einsatz von LED-Leuchten soll den CO2 Ausstoß und den Energieverbrauch senken.

Durch den Einsatz der LED-Leuchten ist mit einem jährlich vermindertem Energieverbrauch von 43,089 kWh/a und einer CO2 Einsparung von 25,420 t/a zu rechnen. Weiterhin zieht die Reduzierung des Energieverbrauches eine Einsparung von Haushaltsmittel  für die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Reddelich nach sich.

Reddelich-Brodhagen:

In der Gemeinde Reddelich befinden sich Lichtpunkte, die als Masten mit Kofferleuchten ohne Reflektor als Mast-und Mastansatzleuchten bestückt sind. Im Gebiet Reddelich Brodhagen betrifft das 110 Lichtpunkte, die mit folgenden Leuchtmitteln betrieben werden

  • 10 Stck  50 W NAV Anschlussleistung 62 W
  • 97 Stck  70 W NAV Anschlussleistung 83 W
  •  3 Stck 100 W NAV Anschlussleistung 115 W.

Um einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission zu leisten, beschloss die Gemeindevertretung den Austausch der Kofferleuchten gegen hocheffizente LED-Leuchten. Der Einsatz von LED-Leuchten soll den CO2 Ausstoß und den Energieverbrauch senken.

Durch den Einsatz der LED-Leuchten ist mit einem jährlich vermindertem Energieverbrauch von 27,886 kWh/a und einer CO2 Einsparung von 16,450 t/a zu rechnen. Weiterhin zieht die Reduzierung des Energieverbrauches eine Einsparung von Haushaltsmittel  für die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Reddelich nach sich.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

 

Bauvorhaben:  „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik in der Gemeinde Reddelich“

Zuwendungsempfänger:  Gemeinde Reddelich

Bewilligungszeitraum:  01.08.2016 – 31.07.2017

Höhe der Zuwendung:  12.708,00 EUR

Förderkennzeichen:  03K03051

In der Gemeinde Reddelich befinden sich Lichtpunkte die als Masten mit Kofferleuchten ohne Reflektor als Mast-und Mastansatzleuchten bestückt sind. Im Gebiet Reddelich betrifft das 132 Lichtpunkte, die mit folgenden Leuchtmitteln betrieben werden

  • 77 Stck  70 W NAV Anschlussleistung 83 W
  • 26 Stck  80 W NAV Anschlussleistung 92 W
  • 29 Stck 150 W NAV Anschlussleistung 170 W.

Um einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission zu leisten, beschloss die Gemeindevertretung den Austausch der Kofferleuchten gegen hocheffizente LED-Leuchten. Der Einsatz von LED-Leuchten soll den CO2 Ausstoß und den Energieverbrauch senken.

Durch den Einsatz der LED-Leuchten ist mit einem jährlich vermindertem Energieverbrauch von 43,089 kWh/a und einer CO2 Einsparung von 25,420 t/a zu rechnen. Weiterhin zieht die Reduzierung des Energieverbrauches eine Einsparung von Haushaltsmittel  für die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Reddelich nach sich.

Bauvorhaben:  „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik in der Gemeinde Reddelich“ (OT Brodhagen)

Zuwendungsempfänger:  Gemeinde Reddelich

Bewilligungszeitraum:  01.06.2016 – 31.05.2017

Höhe der Zuwendung:  10.500,00 EUR

Förderkennzeichen:  03K03030

In der Gemeinde Reddelich befinden sich Lichtpunkte, die als Masten mit Kofferleuchten ohne Reflektor als Mast-und Mastansatzleuchten bestückt sind. Im Gebiet Reddelich Brodhagen betrifft das 110 Lichtpunkte, die mit folgenden Leuchtmitteln betrieben werden

  • 10 Stck  50 W NAV Anschlussleistung 62 W
  • 97 Stck  70 W NAV Anschlussleistung 83 W
  •  3 Stck 100 W NAV Anschlussleistung 115 W.

Um einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission zu leisten, beschloss die Gemeindevertretung den Austausch der Kofferleuchten gegen hocheffizente LED-Leuchten. Der Einsatz von LED-Leuchten soll den CO2 Ausstoß und den Energieverbrauch senken.

Durch den Einsatz der LED-Leuchten ist mit einem jährlich vermindertem Energieverbrauch von 27,886 kWh/a und einer CO2 Einsparung von 16,450 t/a zu rechnen. Weiterhin zieht die Reduzierung des Energieverbrauches eine Einsparung von Haushaltsmittel  für die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Reddelich nach sich.

 

Weitere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie auch unter:

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen